• 1. Kapitel.

      Zwischen den Zeilen.

      1. Kapitel.

      Mein Traum ist ein Babyadler.

      I. Gesunde und hinderliche Sprachlosigkeit.

      II.

      III.

      2. Kapitel.
      Der Ruf der Erde.

    • Ich gebe dir mein Wort. ist mehr als ein illustrierter Gedichtband. Jedes Kapitel hat ein innewohnendes Anliegen, einen Daseinsgrund, eine Medizin. Zwischen den Zeilen jedes Gedichts schlummert ein tieferes Verstehen.

       

      Das 1. Kapitel wurde geboren, um die Heilung und Integration von Entwicklungstrauma zu unterstützen.

       

      Um das sanft abzuholen, was die illustrierten Gedichte berührt, aufgebrochen und hochgewirbelt haben, führe ich, Pierre, dich hier zwischen die Zeilen und zeige dir was dort an Verborgenem lauert:

       

      Einblicke in meine Geschichte* und meinen persönlichen Umgang mit Trauma.

       

      Artikel und Videos sowie Buchtipps und Webseiten, die Worte und Bilder finden, die dir oder Menschen in deinem privaten oder beruflichen Umfeld im Umgang mit Entwicklungstrauma helfen können.

       

      Expertinnen und Experten, die einen unschätzbaren Beitrag zur Verständlichkeit, Erforschung und Integration von Entwicklungstrauma leisten.

       

      Therapieansätze, die die körperliche Komponente von Trauma genauso ernstnehmen, wie auch die Langsamkeit, in der tiefgreifende Heilung erst möglich wird.

       

      *Ich werde hier an keiner Stelle von tatsächlichen traumatischen Erlebnissen berichten, da das sowohl für mich als auch für eventuell andere Betroffene retraumtisierende Erinnerungen hochholen kann. Mehr zur gesunden Sprachlosigkeit findest du unten zwischen den Zeilen.

    • Ich kann mein Trauma nicht

      in Worte fassen.

       

      Nicht weil's mir an den Worten mangelt,
      sondern weil dann die ewig gleichen Sätze

      anfangen, an meinem Ohr zu knabbern.

      Ich kann meinen Traum kaum

      in Worte fassen.

       

      Nicht weil's mir an den Worten mangelt,
      sondern weil dann die ewig gleichen Sätze

      aufhören, an meinem Ohr zu knabbern.

    • I. Gesunde und hinderliche Sprachlosigkeit.

      Sprachlosigkeit - ein Phänomen, das ich lange Zeit sehr stark mit meiner Traumatisierung in Verbindung brachte – und als unangenehm empfand. Mittlerweile verstehe ich, dass es im Zusammenhang mit Entwicklungstrauma tatsächlich so etwas wie eine logische, notwendige, ja sogar gesunde Sprachlosigkeit gibt. Ein selbstschützendes Schweigen. Und dann gibt es die zweifelsfrei hinderliche Sprachlosigkeit, die vor allem auf fehlendem Vokabular und Wissen bzw. unerkannten Zusammenhängen basiert. Beiden Sprachlosigkeiten möchte ich mich hier widmen.

      Ewiges Schweigen.

      Sommer. Die Allgäuer Berg- und Wiesenlandschaft zieht an mir vorbei, während ich im Zug mit Sophie telefoniere. Schmerz in meiner Stimme.

      .......Am Abend zuvor: Kerzenschein. Sophie, ein Dutzend anderer junger Erwachsener´und ich lauschten einander im Kreis. Wir sprachen über Liebe, über Nähe, über Sexualität. Als sich der Moment dafür ergab, sprach auch ich. Seit Monaten trug ich die Sehnsucht in mir, von meinem Erleben bezüglich Nähe teilen zu können. Von meinem Nicht-Erleben. Ich wollte Worte dafür finden, warum ich so zurückhaltend bin, was Berührung angeht. Warum sich selbst die meisten Umarmungen für mich unangenehm anfühlen. Ich wollte auch von dem erzählen, wovon ich ewig schwieg: die mich traumatisierten Erlebnisse. Der Sehnsucht des Schweigebrechens lag ein zartes Versprechen inne. Ein Versprechen von genommenem Gewicht, von schmelzender Verkrampfung, von tänzelnden stolpernden Schritten in Richtung Berührbarkeit.

      .......Als ich fertig gesprochen hatte, passierte nichts dergleichen. In mir war es starr und taub, der Raum im Außen still. Mein Blick blieb - wie auch schon beim Erzählen - auf den Boden fixiert. Ich schmeckte meine Fragilität und schämte mich, meine Schwere in den Kreis getragen zu haben. Vereinzelte Reaktionen auf meine Worte, dann Themenwechsel.

      .......Im anschließenden Massagekreis - fest am Rücken berührt zu werden ist in Ordnung - rollten mir geräuschlose Tränen über meine Wangen. Hier trafen sie sich. Mein urtiefstes Bedürfnis nach und meine urtiefste Angst vor Nähe und Geborgenheit.

      ......."Ich dachte, ich müsste es einfach nur aussprechen, damit es seine Macht über mich verliert. Aber irgendwie hat es das schlimmer gemacht. Jetzt weiß ich noch weniger, wie ich das jemals heilen kann." sage ich am Handy zu Sophie, meine Augen den Verläufen der Berge folgend, meine Füße vom sanften Vibrieren des Zuges erfasst. "Ich höre da ein Überfordertsein und dich hilflos Fühlen, wie du darüber sprechen kannst ohne weder von deinen Erfahrungen abgetrennt zu sein noch dich mit ihnen zu überidentifizieren und sie dich überwälitgen zu lassen." sagt sie und lauscht meinem nachspürendem Atem. "Ja. Und ich bin es satt, dem so ausgeliefert zu sein. Ich würd's gern verstehen endlich."

      .......In ein paar Stunden würde ich bei Stefan am Bodensee ankommen. Und wieder ausgeliefert sein. Und dann verstehen. Endlich.

      .

      Laurence Heller. Aline LaPierre.
      Entwicklungstrauma heilen.

      Das Ende der hinderlichen Sprachlosigkeit.

      23:30 Uhr. Bodensee. Vorfreudig müde steige ich aus dem Zug, erblicke Stefan, um uns die angenehme Kühle der kleinstädtischen Sommernachtluft. Wiedersehenswärme zwischen uns. Für eine gute halbe Stunde laufen wir, neben uns das mondspiegelnde Uferwasser, hin zu dem Haus, in dem Stefan und seine schwangere Partnerin jetzt wohnen. Hin zu dem Haus, wo meine hinderliche Sprachlosigkeit enden würde.

      .......Den Morgen habe ich für mich alleine. Auch das weitläufige Dachzimmer, den Seeblick, das pralle Bücherregal. Mein Herz noch wund, der Schmerz um meine anhaltende Hilflosigkeit noch pochend, kräftezehrend, steige ich aus dem Bett und meine Füße suchen Kontakt zum Boden. Halt gefunden, führen sie mich ohne Umwege zum Bücherregal. Schon seit meiner nächtlichen Ankunft vermute ich in Stefans Sammlung das nächste Puzzlestück im Gesamtbild meiner Traumaheilung. Als gäbe es einen verborgenen Grund dafür, dass mein Besuch bei ihm ausgerechnet in diese wortsuchende Zeit fällt und dafür, dass das Bücherregal und ich uns ganz allein dieses Zimmer hier teilen.

      ......."LaPierre". Mein Vorname auf einem der Buchrücken zieht meine Aufmerksamkeit auf sich. "Entwicklungstrauma heilen". umsomehr. Ein Blick auf das Cover reicht. Das ist es. Das Ende meiner Sprachlosigkeit.

      .......Für wahrscheinlich zwei Stunden - ich achte nicht auf die Zeit - springe ich von Kapitel zu Kapitel, von Erkennungsmoment zu Erkennungsmoment. NARM, Somatic Experiencing, Pendeln, Bedürfnisstruktur, Erden, Orientieren. Mein Vokabular füllt sich. Ich kann mein Trauma in Worte fassen.

       

      Ich schicke Sophie ein Handyfoto vom Buchcover und Klappentext.

       

      ."Ach krass dieses Buch liebe ich! Sofern man so ein Buch lieben kann. Ich hab das von Corinna bekommen vor nem halben Jahr, ja und seit dem begleitet es mich. Richtig richtig spannend. Wie kam das zu dir?"

      Videos und weitere Bücher für das Ende der hinderlichen Sprachlosigkeit.

      • Was ist Trauma?
      • Was unterscheidet ein Entwicklungstrauma von einem Schocktrauma?
      • Wie fühlt es sich körperlich, emotional und seelisch an?
      • Was passiert im eigenen Nervensystem, wenn die Erinnerung an ein traumatisches Ereignis ausgelöst wird?
      • Wieso fällt es mit einer Traumatisierung so schwer in Kontakt mit sich selbst und einem anderen zu gehen und zu bleiben?

      Die Einführung.

      Dami Charf.

      Woran erkenne ich ein Trauma?
       

      Dami Charf arbeitet als Psychotherapeutin und hat Somatische Emotionale Integration® (SEI) für Personen mit Traumatisierungen entwickelt. In diesem Video spricht sie über...

       

      • Die Auswirkungen eines Entwicklungstraumas auf die Fähigkeit, sich selbst zu regulieren.
      • Der Unterschied zwischen einem schrecklicken und einem traumatisierenden Ereignis.
      • Gesunde Sprachlosigkeit und was passiert, wenn traumatisierte Menschen von nicht-integrierten traumatisierenden Erlebnissen erzählen.

       

      Dami Charf bietet verschiedene Online-Kurse rund um Trauma, Traumatherapie und weitere Felder persönlicher Transformation an.

       

      Auf ihrer Webseite und ihrem Youtubekanal beleuchtet Dami Charf eine beeindruckende Bandbreite an traumaverwandten Themen.

      Die Reflektion.

      Thomas Hübl.

      Trauma in der Selbstbeziehung und in zwischenmenschenlichen Beziehungen.

      Thomas Hübl ist tätig als spiritueller Lehrer, Mystiker und Referent für transgenerationales Trauma. In diesem Video vom Celebrate Life Festival spricht er über...

       

      • Warum wir erst über Beziehung sprechen sollten, bevor wir über Trauma reden können.
      • Warum Trauma kein Ding ist, das wir haben können, sondern ein Prozess, der sich vollzieht.
      • Die Schwierigkeit für traumatisierte Menschen, gleichzeitig mit sich und ihrem Gegenüber in Verbindung zu bleiben.
      • Möglichkeiten, das Aufrechterhalten der Verbindung zu üben.

      Thomas Hübl bietet das zwei-jährige Timeless Wisdom Training, das neben der therapeutischen Ebene von persönlichen und kollektiven Trauma auch die mystische und spirituelle Perspektive miteinbezieht.

      Das Grundlagenbuch.

      Peter A. Levine.
      Sprache ohne Worte.

      Das Selbsthilfebuch.

      Vivian Broughton.

      Zurück in mein Ich.

      Das Praxisbuch.

      Johannes B. Schmidt.

      Der Körper kennt den Weg.

    All Posts
    ×
    ×
    Datenschutzerklärung
    Wer wir sind
    
    Die Adresse unserer Website ist: http://www.ichgebedirmeinwort.de
    
    Geltungsbereich
    
    Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website gemäß europäschischer Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber Susanne Schulz informieren.
    Der Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.
    Bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar.
    Zugriffsdaten
    
    Der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider erhebt Daten über Zugriffe auf die Seite und speichert diese als „Server-Logfiles“ ab. Folgende Daten werden so protokolliert:
    • Besuchte Website
    • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
    • Menge der gesendeten Daten in Byte
    • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
    • Verwendeter Browser
    • Verwendetes Betriebssystem
    • Verwendete IP-Adresse
    Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website. Der Websitebetreiber behält sich allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.
    
    Welche personenbezogenen Daten wir sammeln und warum wir sie sammeln
    Cookies
    
    Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
    
    Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
    
    Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei
    
    der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.
    
    Kontaktformular
    
    Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
    Die Kontaktdaten werden auch nicht für andere Zwecke genutzt, keine Werbemails, keine Newsletter, nichts.
    
    Eingebettete Inhalte von anderen Websites
    
    Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Fonts, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte.
    
    Diese Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist.
    
    YouTube
    
    Von uns eingebettete eigene YouTube Videos wurden DSGVO-konform in die Webseite eingebunden. Es werden (also erst dann) Daten an Youtube übermittelt, wenn das Video von dir abgespielt wird.
    
    Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTubePlugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.
    
    Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTubeAccount ausloggen.
    
    Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy
    
    Welche Rechte du an deinen Daten hast
    
    Du kannst die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von dir gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.
    
    Deine Kontakt-Informationen
    
    Nehmen Sie mit dem Websitebetreiber durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben für einen Zeitraum von sechs Monaten gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen zurückgegriffen werden kann. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben.
    
    Widerspruch Werbe-Mails
    
    Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.
    Weitere Informationen
    
    Wie wir deine Daten schützen
    
    Diese Webseite verwendet bewusst keine Social-Media-Plugins, durch die automatisch Daten an die jeweiligen Social-Media-Plattformen gesendet werden.
    
    Diese Webseite wird durch eine SSL-Verschlüsselung gesichert.
    
    (Der Versand von Emails (auch über das Kontaktformular) erfolgt über SMPT bzw. TLS.)
    
    Quellen:
    
    https://www.e-recht24.de/muster-datenschutzerklaerung.html
    
    https://www.ithelps.at/datenschutzerklaerung